Andrang beim Öko- und Bauernmarkt rekordverdächtig

Besonders am Sonntag herrschte bei sonnigem Wetter zeitweise so dichtes Menschengedränge, dass mancher Besucher Geduld haben musste, vorwärts zu kommen.

RB_Bauernmarkt_HighlandsAuf der Weserstraße und auf dem Marktplatz präsentierte sich eine bunte Vielfalt von Ständen mit den verschiedensten Angeboten, darunter Lederwaren, Kleidung, Spielwaren aus Holz, Wurst- und Käsespezialitäten, Bürstenwaren, Blumen, Heilsalben, verschiedene Imbissstände und frisches Obst und Gemüse aus regionalem Anbau. Beim Glücksraddrehen am Stand der Stadt Rinteln lockten tolle Preise rund um den Garten. Die Außenbestuhlung der Gastronomen war bei schönstem Wetter fast ständig besetzt – eine Pause mit Blick auf das bunte Treiben legt schließlich jeder Marktbesucher gerne mal ein.

RB_Bauernmarkt_AckerbürgerUnd auch auf dem Kirchplatz gab es viel zu ergattern und zu gucken. Altes Handwerk, kunstvolle Skulpturen mit der Motorsäge aus Baumstämmen gesägt, zottelige Highlandrinder mit großen braunen Augen und die niedlichen Ferkel – daran hatten Jung und Alt gleichermaßen ihre Freude. Produkte aus der Region und nach ökologischen Gesichtspunkten hergestellt sind voll im Trend. Das hat der Rintelner Bauernmarkt wieder RB_Bauernmarkt_Ackerbürgernachwuchseindrucksvoll bewiesen.

Related Posts

Mit verkaufsoffenem Sonntag: Rintelner Öko- und Bauernmarkt