Kindertrauer-Gruppe: Für Kinder und Jugendliche, die um einen Menschen trauern

Im Hospizverein Rinteln gibt es ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen, die für Kinder und Jugendliche da sind, wenn sie um einen Menschen trauern. Sie treffen sich mit den jungen Leuten alleine zum Gespräch oder treffen sich mit ihnen in der Trauergruppe für Kinder und Jugendliche. Eine neue Gruppe startet im Oktober 2014.

Aktuell_Kindertrauer-GruppeOft möchte man seinen Eltern oder Verwandten nicht erzählen, dass es einem nicht gut geht. Aber es ist wichtig, mit jemandem zu sprechen.

Die Einladung der Trauerbegleiterinnen an die Kinder und Jugendlichen:

„Ein Mensch, der Dir sehr wichtig war, ist gestorben. Vielleicht ist es sogar Deine eigene Mutter oder Dein eigener Vater. Das ist sehr schlimm, macht traurig und tut weh! Oft wissen Kinder/ Jugendliche nicht, wie sie sich jetzt verhalten sollen. Deshalb verhalte Dich so, wie es Dir gut tut. Wenn Du weinen willst, dann weine. Wenn Du spielen willst, dann geh spielen. Wenn Du nicht reden willst, dann schweige. Trauer ist wie ein schwere nasse Decke, die über einem liegt. Sie macht dunkel, kalt und auch ein komisches Gefühl im Bauch. Deshalb ist es wichtig, auch mal nicht traurig zu sein. Geh mit Deinen Freunden raus, spiele Deine Lieblingsspiele. Mache Sport und tobe Dich aus. Höre Deine Lieblingsmusik. Mach Dinge, die Dir gut tun und Spaß machen.

Wenn jemand plötzlich gestorben ist, bekommt man oft Angst. Man hat Angst, dass man selbst oder jemand anderer, den man mag, auch stirbt. Es ist okay, Angst zu haben. Aber es ist auch wichtig, über diese Angst zu sprechen. Durch die Erinnerungen an den Menschen, der gestorben ist, lebt er weiter. Denke an die schönen gemeinsamen Zeiten. Lache über lustige Ereignisse. Bewahre Deine Erinnerungen in Deinem Herzen auf. Am Anfang glaubt man, das Leben würde nicht mehr weitergehen. Aber es geht weiter. Doch es ist jetzt anders als früher. Du musst jetzt damit leben, dass dieser Mensch nicht mehr da ist. Das ist gar nicht einfach, manchmal sogar ganz schwer. Lass Dir helfen, wenn Du nicht weiterkommst.“

Für nähere Informationen können die Kinder und Jugendlichen einfach unter dieser Telefonnummer anrufen: 0178 / 165 75 01.

Related Posts

Die „Deutsche Einheit“ aus erster Hand
Rückblick und Ausblick von Dr. h.c. Rudolf Seiters: 25 Jahre nach dem Mauerfall