„Rauf auf’s Rad am Felgenfesttag!“

Am Sonntag, 2. Juni ist es wieder so weit: Auf einer ganztägig gesperrten ca. 50 km langen Veranstaltungstrecke entlang der Weser – von Bodenwerder bis Rinteln – können alle großen und kleinen TeilnehmerInnen mit dem Rad, auf Inlinern oder zu Fuß diesen in der Region einzigartigen Tag erleben.

Entlang der Strecke haben die vielen Organisatoren wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt: Bauern- und Mittelaltermarkt sowie Dorffeste, Radlergottesdienst, musikalische Unterhaltungsprogramme und kulinarische Leckereien. Auf dem Weg gibt es zudem eine Pannenhilfe für Fahrräder sowie verschiedene Lade- und Verleihstationen für Pedelecs.

Das deutsch-britische Pionierbrückenbataillon aus Minden errichtet am Fähranleger in Großenwieden eine Schwimmschnellbrücke als Weserquerung. Gleichzeitig lädt die „Bunter Meile“ am Weserufer zum Verweilen und Genießen ein. Auch die freiwilligen Helferinnen und Helfer der DLRG – Bezirk Weserbergland sind wieder vor Ort. Zu beachten ist hier, dass die Weser an dieser Stelle für Freizeitpaddler und Kanuten gesperrt ist und ein Weiterfahren auf der Weser nicht möglich ist.

Die Straßen zwischen Bodenwerder und Rinteln werden von 10 Uhr bis 18 Uhr gesperrt. Ab 9.30 Uhr wird es bereits zu erheblichen Einschränkungen für Autofahrende kommen und die Freigabe der Strecke für den Autoverkehr kann erst ab 18.30 Uhr erfolgen. Um gegenseitige Rücksichtnahme unter den Verkehrsteilnehmern wird gebeten. Alle Informationen zu Streckensperrungen und Umleitungen sind online im Geoportal hinterlegt.

Die Flotte Weser ist in diesem Jahr ebenfalls wieder mit dabei und befördert Fahrräder kostenlos. Der Fahrplan ist im Flyer veröffentlicht. Bei der Nutzung der Bahn wird auf die Internetseiten der jeweiligen Streckenbetreiber verwiesen. Es ist zu beachten, dass die Kapazitäten für die Fahrradbeförderung begrenzt sind.

Ein großer Dank der Veranstalter gilt den zahlreichen Sponsoren und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Ortsfeuerwehren, den Polizeieinsatzkräften, dem Deutschen Roten Kreuz sowie dem DLRG-Bezirk Weserbergland.

Für Fragen zu Sperrungen und Umleitungsstrecken ist am Veranstaltungstag und am Vortag ein Bürgertelefon eingerichtet: (05151) 903-9313. Weitere Infos: www.hameln-pyrmont.de

Foto: © Igor Vucinic