Summerwings-Begonien: Brennende Leidenschaft

Von elegant bis extravagant: Summerwings-Begonien entfalten ihre Pracht den ganzen Sommer lang – an jedem Standort!

Garten_Summerwings-Begonien_3

„Dark Elegance“, Foto: GMH

Der Sommer wird heiß – und zwar unabhängig vom Wetter! In feurigem Rot oder energiegeladenem Orange öffnen sich von Mai bis Oktober die unzähligen Blüten der Hängebegonien ‘Summerwings’, ergießen sich kaskadenartig über das sich elegant überlappende Laub und entzünden in Blumenampeln, Balkonkästen und anderen Pflanzgefäßen Leuchtfeuer der Pflanzenpassion.

Besonders spektakulär präsentiert sich die Sorte ‘Dark Elegance’: Der Kontrast aus den hellrot entflammten Blüten und dem attraktiv gezähnten, zwischen Dunkelgrün und Schwarzrot changierenden Laub mit auffälliger Blattzeichnung verleiht der Sommerschönheit ein geradezu mondänes Aussehen.

 

 

Frischekick für heiße Tage

Wer für die pflegeleichten Hängebegonien der neuesten Generation brennt, es aber eine Spur dezenter mag, erfreut sich an den klaren Farben von ‘Summerwings Rose’, ‘Summerwings White’ oder den an schimmernde Seide erinnernden Blüten von ‘Summerwings Vanille’. Gleichermaßen zart und kraftvoll anmutend und wie bei allen Summerwings-Begonien charakteristisch geschlitzt, kommen sie vor den hellgrünen schmalen Blättern besonders gut zur Geltung.

Pflegeleichte Alleskönner

Wer so blendend aussieht, muss eine Diva sein? Im Gegenteil: Die Summerwings-Begonien vereint nicht nur ihr leicht überhängender, wunderbar dichter Wuchs, dank dem sie Blumenampeln im Nu in weithin sichtbare Blütenkugeln verwandeln, sie sind auch ausgesprochen robust und überraschend anspruchslos. Im Schatten gedeihen die Dauerblüher ebenso zuverlässig wie in der vollen Sonne, selbst zeitweise Trockenheit kann den pflegeleichten Balkon- und Terrassenpflanzen nichts anhaben.

Garten_Summerwings-Begonien_1

Foto: GMH

Tipps für noch mehr Blütenpower

Sommerliche Trockenheit bringt Summerwings-Begonien nicht ins Schwitzen, was sie hingegen weniger mögen, ist Staunässe. Wählen Sie daher ein durchlässiges Pflanzsubstrat und achten Sie auf einen guten Wasserabzug im Topf – wo Wasserabzugslöcher fehlen, ist eine Drainageschicht aus Kies oder Blähton empfehlenswert. So gut vorbereitet und ein- bis zweimal wöchentlich mit Flüssigdünger im Gießwasser versorgt, bringen die Summerbeautys von Mai bis Oktober Höchstleistungen in Sachen Blütenpower.